Das Projekt CamInSens

Videokameras, insbesondere an Bahnhöfen oder in Stadien entsprechen heute einem gestiegenen Bedürfnis, die Sicherheit von Bürgerinnen und Bürgern bestmöglich zu gewährleisten. Die aufgenommenen Bilddaten werden dem Personal üblicherweise in einer zentralen Stelle auf Projektionsflächen zur Verfügung gestellt. Mit diesem konventionellen Ansatz gelingt es jedoch häufig nicht, präventiv Bedrohungssituationen bereits im Moment ihrer Entstehung als solche zu erfassen – vielmehr werden die Bilder zumeist im Nachhinein zur Aufklärung herangezogen.

Das Projekt wird unter Förderkennzeichen 13N10809 - 13N10814 im Programm "Forschung für die zivile Sicherheit" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der High-Tech-Strategie gefördert.

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. Jörg Hähner

E-Mail:joerg.haehner@informatik.uni-augsburg.de